Seite wählen

Unter Aufsicht gebraut!

UNTER AUFSICHT GEBRAUT!

Hier braut sich was zusammen!

Entwickelt an der TU Dresden ist Lohrmanns das exzellente Ergebnis wissenschaftlicher Hopfenkunde mit spürbar intensiven Geschmacksnoten – ein Bier mit universitärem Tiefgang und hoher akademischer Stammwürze.

Es geht los

Es geht los

Das Rumoren hat ein Ende.

Lange forschten wir an Bier, Brauverfahren sowie Hopfen- und Malzsorten. Nach etlichen Versuchen im Labor haben wir nun die für uns beste Kombination all dieser Komponenten erschaffen und kreierten ein außergewöhnliches Pils. Erste erfolgreiche Tests wurden an Studenten und Professoren durchgeführt. Auch weitere Dresdner durften schon tief ins Glas schauen.
Prädikat: Exzellent!

Das Rumoren hat ein Ende.

Lange forschten wir an Bier, Brauverfahren sowie Hopfen- und Malzsorten. Nach etlichen Versuchen im Labor haben wir nun die für uns beste Kombination all dieser Komponenten erschaffen und kreierten ein außergewöhnliches Pils. Erste erfolgreiche Tests wurden an Studenten und Professoren durchgeführt. Auch weitere Dresdner durften schon tief ins Glas schauen. Prädikat: Exzellent!

 

Von der Uni in die Welt

Die Nachfrage wächst bereits wie Hefekulturen und spornt uns an.

Qualität, Kultur und Geschmack finden sich in diesem hopfenhaltigen Getränk wieder, genau wie akademisches Know-How und private Trinkerfahrungen unseres Teams. Das macht unser erstes Bier zu einem echten Wissensträger. Daher steht die Mission von Lohrmanns fest: ein Bier brauen, das Wissenschaft und Handwerk auf moderne Weise mit Leidenschaft vereint und dabei Offenheit und Toleranz ausstrahlt.

 

Die Nachfrage wächst bereits wie Hefekulturen und spornt uns an.

Qualität, Kultur und Geschmack finden sich in diesem hopfenhaltigen Getränk wieder, genau wie akademisches Know-How und private Trinkerfahrungen unseres Teams. Das macht unser erstes Bier zu einem echten Wissensträger. Daher steht die Mission von Lohrmanns fest: ein Bier brauen, das Wissenschaft und Handwerk auf moderne Weise mit Leidenschaft vereint und dabei Offenheit und Toleranz ausstrahlt.

 

Älter als du denkst

Es begann bereits vor 200 Jahren.

Konkret im Jahr 1828 als Wilhelm Gotthelf Lohrmann die Gründung der Technischen Universität Dresden forcierte. Das war die Sternstunde seines Lebens und zugleich der Beginn der Erfolgsgeschichte der heutigen sächsischen Exzellenzuniversität. Und von Lohrmanns. Etliche Hopfenernten später beschlossen zwei Professoren der TU Dresden in einer nüchternen Fakultätssitzung den Kauf einer Brauanlage. Davon sollten nicht nur jene Professoren, sondern etliche Studentenjahrgänge noch profitieren.

Es begann bereits vor 200 Jahren.

Konkret im Jahr 1828 als Wilhelm Gotthelf Lohrmann die Gründung der Technischen Universität Dresden forcierte. Das war die Sternstunde seines Lebens und zugleich der Beginn der Erfolgsgeschichte der heutigen sächsischen Exzellenzuniversität. Und von Lohrmanns. Etliche Hopfenernten später beschlossen zwei Professoren der TU Dresden in einer nüchternen Fakultätssitzung den Kauf einer Brauanlage. Davon sollten nicht nur jene Professoren, sondern etliche Studentenjahrgänge noch profitieren.

Immer am Hopfen der Zeit!

Hier gibt’s die aktuellsten News rund um unseren Hopfensmoothie: neue Versorgungspunkte, Events, oder was sonst noch mit „L“ anfängt und mit „ohrmanns“ aufhört.

Augen auf beim Biereinkauf!

Augen auf beim Biereinkauf!

Jetzt ist es raus. Unser Flaschendesign hat das Licht der Welt erblickt und wir sind stolz drauf. Kräftiges Grün, tiefes Schwarz und versteckte Details ohne überladen zu...

mehr lesen

Hopfig im Mund mit einer herrlichen Frische! Im Gaumen langanhaltend aktiv, um sich danach herb zu verabschieden. Kurz: Macht Spaß im Maul!

Benjamin Brunner, Dresden

Der erste Schluck ist eine herbe hopfige Geschmacksexplosion, die man mit dem zweiten Schluck gleich runterkühlen möchte. Dann will man dieses Dresdner Qualitätsprodukt auch nicht mehr aus der Hand geben.

Johnny Henke, Dresden

Zum ersten mal auf dem Kraftwerk Mitte Fest getrunken. Ich war angetan vom Design. Als ich dann herausfand, dass es ein Dresdner Bier ist, war ich fasziniert und wollte mehr. Es war ein langer Abend.

Anja Kehlbacher, Dresden

Das steckt im Pils drin

FACTS

  • Alkoholgehalt: 5,0 % Vol.
  • Bittereinheiten: 36 IBU
  • Stammwürze: 11,5 °P
  • Farbstärke: 6 EBC
  • unfiltriert, für mehr Geschmack
  • vegan

GESCHMACK

Frisch und ausgesprochen hopfig beim ersten Schluck. Aromatisch am Gaumen. Mit angenehm herben Abgang und einer leichten Fruchtnote.

HOPFEN

Tettnanger – Die feinwürzige Hopfenblume mit dem leichten Bittere ist bestens geeignet für Pilsbiere.

Hallertauer Merkur – Die Sorte Hallertauer Merkur vermittelt dem Bier bei mittlerer Intensität eine harmonische Bittere.

LAGERUNG

Im Braukessel lagert Lohrmanns Pils mindestens 6 Wochen, bevor es in die Flasche oder ins Gastro-Fass kommt. Im Kühlschrank bei dir am besten bei 7 bis 8 ° Celsius.

Unser Team

Hobby-Trinker trifft Akademiker

Von der Faszination getrieben das Beste aus vier Zutaten herauszuholen.

In unserem Team reihen sich Akademiker mit ausgezeichneten Gaumen und trainierten Lebern aneinander. Professoren der TU Dresden und bierbegeisterte Nachwuchswissenschaftler kümmern sich darum, die Vision und das Bier vom Läuterbottich hinaus in die Welt zu tragen.

Foto: Petra Hornig/TAG24

Versorgungspunkte

Folge der Dolde

Impressum | Datenschutz | © 2019 TU Dresden Brauerei GmbH

  +49 163 700 68 71            sophia.witte(at)lohrmannsbrew.de